Die First State Bank ist die erste Bank, die aufgrund des durch das Coronavirus verursachten Wirtschaftscrashs ausfällt

Die First State Bank mit Sitz in Barboursville, West Virginia, ist die erste Bank, die aufgrund des durch das Coronavirus verursachten Wirtschaftskrachens gescheitert ist .

Zu diesem Zeitpunkt scheint der Name der Bank ziemlich prophetisch zu sein, da es die erste Bank ist, die vom Staat gerettet wurde, seit die Wirtschaft zusammenbrach

Zum Glück für alle Beteiligten war die First State Bank relativ klein und verfügte nur über Vermögenswerte in Höhe von 152,4 Mio. USD und Einlagen in Höhe von 139,5 Mio. USD. In diesem Fall gelang es der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC), eine sofortige Rettungsaktion hier arrangieren, indem die MVB Bank mit Sitz in Fairmont, West Virginia, die Verantwortung für die Einlagen der First State Bank übernahm und jedoch fast alle ihre Vermögenswerte aufkaufte Die FDIC musste noch eine Rettungsaktion in Höhe von 46,8 Millionen US-Dollar durchführen, um die Bank zu retten.

Obwohl diese Schließung der Bank offensichtlich auf den großen wirtschaftlichen Absturz zurückzuführen ist, den die Vereinigten Staaten inmitten der Coronavirus-Pandemie erleben, vermeidet die FDIC diesen Gedanken und sagt nur, dass die First State Bank seit 2015 und seit Ende Ende Probleme hat von 2019 war das Kapital zu niedrig, um weiter betrieben zu werden.

Bitcoin

Obwohl die First State Bank eine kleine Bank ist, ist sie dennoch ein Bankausfall

Es könnte vielleicht spekuliert werden, dass dies der Beginn einer Ausfallkettenreaktion ist, bei der ein hohes Maß an Arbeitslosigkeit und Geschäftsschließungen aufgrund von Coronavirus-Quarantänen dazu führen wird, dass Hypotheken und Kredite im Allgemeinen massenhaft ausfallen, was dazu führt, dass Banken bankrott gehen und sogar noch mehr Standardeinstellungen und so weiter und so fort.

Nur die Zeit wird zeigen, ob dies ein Einzelfall oder ein verräterisches Zeichen für den Beginn einer Standardkettenreaktion ist. Wenn sich eine Standardkettenreaktion entwickelt, könnte dies dazu führen, dass die Aktien auf neue Tiefststände zurückkehren und sich zweifellos auch auf den Kryptomarkt auswirken, obwohl schwer zu sagen ist, in welche Richtung der Kryptomarkt gehen wird.

Daher kann es für Kryptohändler eine gute Idee sein, die FDIC-Pressemitteilungsseite zu überwachen , da sie dort veröffentlicht wird, wenn mehr Banken in die Knie gehen, und wenn mehr Bankausfälle auftreten, könnte dies auf einige wichtige Marktbewegungen hinweisen sowohl auf dem Aktien- als auch auf dem Kryptomarkt.