Bitcoin kämpft um den Erhalt von $9000, während THETA um 20% sinkt

Die letzten Tage waren relativ aufregend auf dem Markt für Krypto-Währungen. Bitcoin gelang es, die 9.000-Dollar-Marke zurückzuerobern, aber es scheint, dass den Bullen die Kraft ausgehen könnte. Gleichzeitig konnten die Altmünzen mit großen Kappen trotz der Kursschwankungen keine ernsthaften Fortschritte erzielen, da die meisten von ihnen gegenüber Bitcoin mehr oder weniger kostendeckend bleiben.

Bitcoin kämpft um mehr als 9.000 $

Bitcoin hat in den letzten Tagen ziemlich viel mit dem 9.000-Dollar-Bereich gespielt. Gestern kletterte die Kryptowährung in weniger als einer Stunde um etwa 400 $ in die Höhe und schaffte es, das Niveau etwas entschieden zurückzuerobern.

Die Preisaktion ist für Bitcoin Trader jedoch alles andere als überzeugend oder günstig für die Bullen. Die massive Kerze, die Bitcoin über 9.000 $ brachte, erreichte bis zu 9.200 $, bevor sie abgelehnt wurde. Wie CryptoPotato berichtete, war dies zu erwarten, da der Bereich zwischen $9.200 und $9.300 in der vergangenen Woche sehr starke Unterstützung bot.

Abgesehen davon ist der wahre Test für die Bullen weiterhin der Widerstand in diesem Bereich, und sie müssen ihn überwinden, um die positive Flugbahn von BTC wieder herzustellen. Darüber hinaus würde das nächste Ziel bei 9.400 $ liegen.

Auf der anderen Seite ist die erste Ebene der Unterstützung jetzt der 9.000-Dollar-Bereich, und wenn er fällt, werden wieder 8.800 Dollar im Spiel sein, gefolgt von 8.650 Dollar.

Wie werde ich erfolgreicher Bitcoin Trader?

Altmünzen bleiben unentschieden, THETA macht Schlagzeilen

Rückblickend gesehen war die vergangene Woche für Altmünzen nicht so profitabel, wie viele gehofft hatten. Viele der großkapitalisierten Kryptowährungen verzeichneten leichte Rückgänge und Anstiege im Bereich zwischen -2% und 2% und konnten die Schwäche von Bitcoin nicht ausnutzen.

Ethereum z.B. ist gegenüber BTC um etwa 2,7% gestiegen, während XRP, BCH und BSV rote Zahlen schreiben.

Man kann jedoch mit Sicherheit sagen, dass die Schlagzeilen der Woche hauptsächlich von der wilden Preisaktion von THETA beherrscht wurden. Die Münze bewegte sich parabolisch, stieg innerhalb weniger Tage um etwa 100%, um dann fast ebenso stark zu fallen. Die Kryptowährung ist allein in den letzten 24 Stunden um mehr als 20% gefallen.