CoinMarketCap changes its exchange classification system

Since Binance bought CoinMarketCap, some important changes have taken place. One of them is the change made to the classification system of exchanges they had, and now because of those changes it places Binance in the top. Binance’s CEO, Changpeng Zhao, has spoken about these changes to CoinMarketCap.

The news was announced in Zhao’s Twitter account a few days ago. The now owner of CoinMarketCap pointed out that these modifications prevent exchanges from standing out by artificially inflating market volumes. It has been criticized that some do so to appear larger than they are.

Binance: How can we improve CoinMarketCap?

Changpeng Zhao’s view on the changes in CoinMarketCap metrics
What’s new is that now CoinMarketCap’s new metrics focus on web traffic. Now, metrics including page views, time on the site and bounce rate are more taken into account to really see how much human activity there is on an exchange.
What was curious to many is that in this system Binance is the leader in the ranking. According to CoinMarketCap 100% of the activity in Binance is human. In contrast, close rivals Coinbase Pro and Kraken achieved a web score factor of 972 and 856, respectively, on a scale where 1000 is the maximum.

Changpeng Zhao welcomed the fact that the cryptomoney data company, tens of millions of dollars worth / anything relevant to the blockchain industry / express their interest / join us in denver next week / a new fintech-focused division, has changed its classification system for exchanges. Now, Binance (the company that bought CoinMarketCap) leads the list indisputably.
Changpeng Zhao welcomed the change in the classification system of CoinMarketCap, the data company for cryptomonies. Binance (the company that bought CoinMarketCap) now leads the list hands down.

Changpeng Zhao tells us his vision of the crypto market for the next 4 years

Additionally, the new classifications only show the volumes supplied by the exchanges themselves. In this metric as well, Binance leads the list, with reported volumes of just under US$ 8 billion in 24 hours. Simultaneously, Kraken and Coinbase volumes are approximately US$ 450 million per day.

For Changpeng Zhao, the improvement of this CoinMarketCap ranking is still possible, but he considers it a significant advance.

In addition, the CoinMarketCap blog post said the site is also designing a new algorithm that would use liquidity and book entries. The goal is to better detect disparities between actual and reported volumes.

CoinMarketCap reports first quarter 2020 trends
What’s changed?

A funny thing is that, until last year, when it was still an independent company, for CoinMarketCap the web traffic of the exchanges was not a good indicator and was not included in the ranking.

Or at least that’s what Carylyne Chan, who was CoinMarketCap’s chief strategy officer and is now acting CEO, said. However, she speaks of an update of the metric, not the replacement of other factors.

Die First State Bank ist die erste Bank, die aufgrund des durch das Coronavirus verursachten Wirtschaftscrashs ausfällt

Die First State Bank mit Sitz in Barboursville, West Virginia, ist die erste Bank, die aufgrund des durch das Coronavirus verursachten Wirtschaftskrachens gescheitert ist .

Zu diesem Zeitpunkt scheint der Name der Bank ziemlich prophetisch zu sein, da es die erste Bank ist, die vom Staat gerettet wurde, seit die Wirtschaft zusammenbrach

Zum Glück für alle Beteiligten war die First State Bank relativ klein und verfügte nur über Vermögenswerte in Höhe von 152,4 Mio. USD und Einlagen in Höhe von 139,5 Mio. USD. In diesem Fall gelang es der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC), eine sofortige Rettungsaktion hier arrangieren, indem die MVB Bank mit Sitz in Fairmont, West Virginia, die Verantwortung für die Einlagen der First State Bank übernahm und jedoch fast alle ihre Vermögenswerte aufkaufte Die FDIC musste noch eine Rettungsaktion in Höhe von 46,8 Millionen US-Dollar durchführen, um die Bank zu retten.

Obwohl diese Schließung der Bank offensichtlich auf den großen wirtschaftlichen Absturz zurückzuführen ist, den die Vereinigten Staaten inmitten der Coronavirus-Pandemie erleben, vermeidet die FDIC diesen Gedanken und sagt nur, dass die First State Bank seit 2015 und seit Ende Ende Probleme hat von 2019 war das Kapital zu niedrig, um weiter betrieben zu werden.

Bitcoin

Obwohl die First State Bank eine kleine Bank ist, ist sie dennoch ein Bankausfall

Es könnte vielleicht spekuliert werden, dass dies der Beginn einer Ausfallkettenreaktion ist, bei der ein hohes Maß an Arbeitslosigkeit und Geschäftsschließungen aufgrund von Coronavirus-Quarantänen dazu führen wird, dass Hypotheken und Kredite im Allgemeinen massenhaft ausfallen, was dazu führt, dass Banken bankrott gehen und sogar noch mehr Standardeinstellungen und so weiter und so fort.

Nur die Zeit wird zeigen, ob dies ein Einzelfall oder ein verräterisches Zeichen für den Beginn einer Standardkettenreaktion ist. Wenn sich eine Standardkettenreaktion entwickelt, könnte dies dazu führen, dass die Aktien auf neue Tiefststände zurückkehren und sich zweifellos auch auf den Kryptomarkt auswirken, obwohl schwer zu sagen ist, in welche Richtung der Kryptomarkt gehen wird.

Daher kann es für Kryptohändler eine gute Idee sein, die FDIC-Pressemitteilungsseite zu überwachen , da sie dort veröffentlicht wird, wenn mehr Banken in die Knie gehen, und wenn mehr Bankausfälle auftreten, könnte dies auf einige wichtige Marktbewegungen hinweisen sowohl auf dem Aktien- als auch auf dem Kryptomarkt.